Nach langjähriger Erfahrung als Automobilverkäufer entschließt sich Lothar Krügel 1977 zur Selbstständigkeit und gründet gemeinsam mit Ehefrau Hilde die Krügel-Automobile GmbH, Firmensitz: Am Scheunenacker 12/14 im Gewerbegebiet Bruchhausen-Vilsen mit zunächst 2, dann 4 Mitarbeitern – später mehr. In einer 400 qm großen Ausstellungshalle beginnt der Verkauf von Jahreswagen Mercedes, Audi und VW, in der angeschlossenen Kundendienstwerkstatt erfolgen die anfallenden Wartungen und Reparaturen. Hilde Krügel arbeitet in der Buchhaltung des Betriebes von Gründung an. Lothar Krügel nimmt sobald Verbindung zum Renault-Konzern auf, und die GMBH erhält 1978 den Renault-Vertrag.

Ein echtes Familienunternehmen - oder „Die nächste Generation"

Mit viel Engagement seitens Lothar Krügels wächst das Unternehmen ständig. 1978 erhält das Autohaus den wichtigen Renault-Händler-Vertrag, und es konzentriert sich fortan ausschließlich auf die Marke Renault. Der Sohn des Firmengründers, legt mit der Ausbildung zum Meister im Kraftfahrzeug-Handwerk 1989 die Basis für den Einstieg in das Unternehmen, und er leitet in Leeste, im Nordkreis, selbstständig eine Kundendienst-Werkstatt. Auch der Kfz.-Verkauf floriert hier aufgrund des Engagements des Junior-Chefs und seiner Mitarbeiter. Der Kundenstamm wächst stetig an. Im Gründungsbetrieb in Bruchhausen-Vilsen arbeitet seit 1995 die Tochter des Firmengründers, Regina Voigt-Brinkmann, in der Buchhaltung, Disposition, Personalwesen, Finanzen, Verkauf und Controlling.

Schon bald steht der Name „Krügel“ für Zuverlässigkeit und Qualität, vor allem aber auch für Kompetenz in Sachen Nutzfahrzeuge aller Art der Marke Renault.

Das Programm umfasst die normalen Kastenwagen, Aufbauten mit Glasreffs, Pritschen, Kipper bis hin zu aufwändigen Um – und Aufbauten bei Spezialfahrzeugen  wie z.B. Kühlfahrzeugen, Paketkoffern, Abschleppfahrzeugen und behindertengerechte Fahrzeuge. Individuelle Transporterlösungen für die ebenso individuellen Ansprüche der Handwerker und Unternehmen zu realisieren, wird einer der wichtigsten Aufgabenbereiche für die Krügel – Automobile. Das Resultat ist ein umfangreicher Erfahrungsschatz, der heute die Grundlage für das Know-how des Unternehmens ist. Ein Wissen, auf das die Kunden gern zurückgreifen. Die Firma beliefert Kunden in ganz Deutschland.

Aufbruch in eine andere Dimension

Im Jahr 2002 eröffnet die Krügel-Automobile GmbH in Stuhr, Carl-Zeiss-Straße 43/45 ein auf 15.000 qm Grundfläche neu errichtetes architektonisch modernes Autohaus mit Kundendienst-Werkstatt und mit einer Ausstellungshalle von 600 qm, einer Dialogannahme nach dem technisch neuesten Stand, 9 Hebebühnen, geeignet auch für Transporter bis 6,5 t und mit einer weitläufigen Außenausstellung. Das Familienunternehmen erstellt einen Betrieb, der sogleich zum Vorzeigebetrieb für die Renault Deutschland AG wird. Bemerkenswert auf dem Betriebsgrundstück – und beim Anflug des Bremer Flughafens aus der Höhe sehr gut zu sehen – eine Ausstellung für Nutzfahrzeuge + PKW auf einer riesigen farbig gepflasterten Renault-Rhombe, der größten der Welt mit 3000 qm. Sie ist der Stolz des Gründers.Im Laufe der Zeit musste die Anzahl der Mitarbeiterinnnen und Mitarbeiter auf 30 erhöht werden. Die Professionalität bei der Betreuung gewerblicher Kunden auf dem Transporter-Sektor sorgt dann auch für Anerkennung und Erfolg, als nämlich im Jahre 2006 die Renault Deutschland AG dieses Autohaus zum ersten neu erbauten „Renault-Major-Business-Center“ in Deutschland mit Schwerpunkt Nutzfahrzeuge, Gewerbekunden-Betreuung und Fuhrparklösungen ernennt. Es ist die höchste Auszeichnung, die Renault zu diesem Zeitpunkt zu vergeben hat.

Im Jahr 2008 wird die Marke Dacia an allen Standorten zusätzlich mit ins Programm genommen.

2010 wird der Renault-Händlerbetrieb „Pro+ Business Center“, weil nicht nur der Transporterbereich, sondern auch der gewerbliche PKW-Bereich perfekt bedient wird.

Hierzu werden auch hohe Standards des Renault-Konzerns erfüllt.

 

In der Stresemannstraße in Bremen ist mit der Insolvenzphase der NORFAG für Renault-Kunden eine problematische Betreuungslücke entstanden. Viele Kunden sind in dieser Situation – was die Zukunft der französischen Marke in Bremen betrifft – verunsichert. Nun, in letzter Minute, die Sensation: Die Krügel-Familie tritt als Käufer dieses Objektes auf!

Nach langen und schwierigen Verhandlungen mit dem Immobilieneigner und der Insolvenzverwaltung (schließlich geht es um eine sehr hohe Investition) gelingt es mit Hilfe der Renault Deutschland AG und der Tatkraft und dem Mut der Familie Krügel diese Herausforderung anzunehmen und am 01.10.2008 nimmt die neu gegründete Firma als

„Krügel-Automobile Bremen GmbH“ in der Stresemannstraße mit 30 Mitarbeitern den Geschäftsbetrieb auf. Die langjährige Erfahrung der Krügel-Automobile GmbH seit 1977 ist eine wichtige Komponente in diesem Fall und die Presse berichtet ausführlich und positiv über diese gute Wende und der Rettung von Arbeitsplätzen.

 

Die Renault Deutschland AG ernennt die Firma zum Haupt-Vertragshändler der Marken Renault und Dacia und es werden ihr vier Partner- und Service-Betriebe im Marktverantwortungsgebiet angeschlossen.

Veränderung

2011 scheidet der Sohn und Bruder aus der Krügel-Automobile GmbH Stuhr/Bruchhausen-Vilsen als Geschäftsführer und Gesellschafter aus, ein gutes Jahr später auch aus der Krügel-Automobile Bremen GmbH. Die beiden Betriebe laufen nun unter der Regie der alleinigen Geschäftsführerin und Gesellschafterin Regina Voigt-Brinkmann.

Nachruf

Am 18. August 2012 verstirbt der Firmengründer der Krügel-Automobile GmbH, Lothar Krügel, 76-jährig nach schwerer Krankheit. Die Renault Deutschland AG, Firmenangehörige, Kunden und Geschäftspartner gedenken seiner jahrelangen Verdienste in Anerkennung.

Die neue Zeit.

Unter der Geschäftsführung von Regina Voigt-Brinkmann, geb. Krügel, entwickelt sich der Firmengeschichte positiv weiter.

An der Seite der Geschäftsführerin steht Ehemann Michael Voigt und leitet den Servicebereich im Autohaus in Bruchhausen-Vilsen. 2013 werden die beiden Firmen verschmolzen, das heißt alle drei Standorte firmieren nun unter dem Namen „Krügel-Automobile GmbH“ mit Hauptsitz Stresemannstraße 23/25 in Bremen. Die drei Autohäuser beschäftigen somit insgesamt 70 Mitarbeiter und ca. 15 Auszubildende.

Im Jahr 2015 beginnt in Bremen der Umbau des Autohauses in großem Stil. Das Geschäft erscheint jetzt modern, hell und kundenfreundlich. Die Neugestaltung erfolgte nach Renault-Vorgaben und außerdem wurde eine umfangreiche Modernisierung vorgenommen.

Im Rahmen der Neuvorstellung des Renault Talisman und des neuen Renault Megane wird der Betrieb im Frühjahr 2016 dem Publikum vorgestellt. Unter dem neuen Motto „Wir setzen auf Qualität seit 1977“ lebt das Autohaus Krügel seine Tradition fort – an allen drei Standorten.

Im darauf folgenden Winter 2016/2017 wird das Autohaus in Stuhr der neuen CI vom Renault-Konzern angepasst und umfangreich erneuert. Die Einweihungsfeier findet mit allen Betriebsangehörigen und deren Partnern statt. Zeitgleich wird das 40-jährige Firmen-Jubiläum ausgiebig gefeiert.

Die 3. Generation - Autos aus Leidenschaft 3.0

Krügel ist Ihr Partner für Renault und Dacia 1977- 2017 und die 3. Generation wird mit den Einstig von Henrik Brinkmann, Sohn von Regina Voigt-Brinkmann, am 01.01.2017 eingeläutet.